Seitenleiste

PPD 'Schwarzes Henna'

PPD 'Schwarzes Henna'ist KEIN HENNA! Henna Färbt NUR Rot-Braun.

Vom ärztlichen Standpunkt aus gesehen gilt Henna für Körperbemalungen als unbedenklich, färbt aber von Natur aus nur in rotbraunen Farbnuancen und benötigt eine lange Einwirkzeit.

Wenn jemanden was schwarzes als Henna verkauft, ist das gelogen. Immer.

Für einen schwarzen Farbton und eine schnelle Färbung der Haut wird meistens dem Henna das Haarfärbemittel PPD (p-Phenylendiamin, ein aromatischer Amine, chemisch gesehen mit Benzin verwandt) zugesetzt oder oft sogar ersetzt, das schwere Reaktionen auslösen und zu irreparablen Haut- und Organenschäden führen kann. PPD ist billig und es ist auf dem europäischen Markt erlaubt, Henna bis zu 6% PPD zuzusetzen (siehe dazu auch die PDF-Version eines Artikels des Deutschen Ärzteblatt v. 6. 7. 2001 ). (http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=27955)

Auch wenn man keine Narben, Ausschlag, oder Entzündungen von einer einmalige Bemalung mit PPD bekommen hat, hat man trotzem gesundheitliche Folgen: PPD lagert sich in den Leber und Nieren und ist ein bekanntes Risikofaktor für Blasenkrebs. Mehr Information über Blasenkrebs und aromatische Amine hier: http://blasenkrebs.de/aromatischen-amine/

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, mißtrauisch zu sein, nicht nur in einem Urlaubsland wie die Turkei, Indien, Marokko oder Tunesien, oder an Ostseebäder, sondern auch in Europa von „Mehndikünstlern“ wo schwarzfärbende „Hennatattoos“ und -pasten angeboten werden. Diese werden auch leider immer noch in den deutschsprachigen Länder angeboten, und dieses Jahr noch mehr.

Ein zumeist untrügliches Zeichen, daß PPD verwendet wird, ist die Versicherung, daß ein Ergebnis bereits nach einer halben oder ganzen Stunde zu sehen ist. Für Hennamalerei mit reinem Henna muss man mindestens 6 bis 8 Stunden warten. Weil echtes Henna eine pflanzliche Farbstoff ist, braucht das Farbprozess Unterstutzung und Zeit. ALLES was SOFORT färbt (auch 'Instant-Mehndi' und andere Fertigprodukten, die auch leider bei Ebay und Amazon zu kaufen sind) sind KEIN reines Henna. Trotz was auch immer auf der Packung steht, weil in den Länder, wo die produziert sind, die Gezetze nicht sind wie wir die kennen in Europa.

Eine Hennakunstlerin soll ihren Kunden sagen können, was in ihrem Hennapaste drin ist, und soll diese selber frisch gemischt haben. Leider bieten viele Laien „instant“ Henna an, was kein reines Henna ist, da die langjährige Erfahrung, die nötig ist, echtes Henna zu „meistern“, einfach fehlt.

Solche „Künstlerinnen“ gefährden nicht nur die Gesundheit ihre Kundschaft, sondern auch ihre eigene. Ich höre leider immer mehr Berichte über Ausschlag, Narben, und andere unangenehme Wirkungen bis zu Todesfälle von sogenannten 'schwarzes Henna' und bedauere es sehr, dass diese „Kunstler“ so unverantwortlich und gierig sind.

PPD „schwarzes Henna“ ist besonders gefährlich für Kinder, schwangere Frauen, allergiker, oder Menschen, die eine Sonnencreme-unverträglichkeit (PABA) haben. Und je öfters man PPD berührt, je mehr kommt in den empfindlichen Organen. Un wenn man raucht, ist das Risiko grosser, genauso wie wenn mann sich die Haare dunkel färbt.

Im schlimmsten Fall kann eine einmälige Bemalung mit PPD zum Tod führen, auch Jahren später, wie in 2011 traurigerweise in England passiert ist:

http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/11423004/Henna-tattoos-alert-after-womans-hair-dye-death.html

Falls Sie unklar oder unsicher sind, am besten das angebotene Produkt vermeiden ; dasselbe geht für fertiggemischte Hennapaste aus dem Internet (auch von vertrauliche Seiten wie z.B. Amazon oder Ebay). Auch wenn solche Produkte (z.B. 'Golecha' oder andere „Instant-Mehndi“) nicht direkt schwarz färben, können die PPD oder andere schädliche Zutaten haben!

Ich stehe auch immer gerne für Fragen über reines Henna zu Verfügung - bitte, spielen Sie nicht mit ihre Gesundheit, sondern fragen Sie mich oder andere erfahrene Hennakünstlerinnin (sehe „Links“), die sich mit echtem Henna auskennen. NUR reines, natürliches Henna ist gesundheitlich unbedenklich.

Wenn Sie merken, dass auf einige meiner Fotos die Hennamalerei schwarz aussieht, ist das nur die Hennapaste, die noch auf der Haut ist. Henna färbt IMMER rotlich-bräunlich.

Sogenanntes 'Schwarzes Henna' ist KEIN HENNA, sondern giftige Chemikalien! Bitte informieren Sie sich!

Hier sind mehr Links und Informationen (ACHTUNG: Bilder von den Folgen von PPD dabei!):

http://www.hennamalerei.com/alles-zum-thema-henna/

http://jennysmehndi.webs.com/schwarzes%20henna.html

http://www.derwesten.de/gesundheit/experten-warnen-vor-schwarzen-henna-tattoos-id4821841.html

Kleiner Filmbericht über giftiges 'Black Henna' in Mallorca: http://www.prosieben.de/tv/taff/video/clip/30168-black-henna-tattoo-vorsicht-giftig-1.1984662/

ppd.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/18 21:06 von anne

Seiten-Werkzeuge