Seitenleiste

Henna & Mehndi

Mehndi 1

Henna ist eine uralte Kunstform. Hennamalerei existiert in einem Band durch den Globus, von Nordafrika bis Südostasien. Henna gehört zum Festlichen und nettes beisammensein. Henna ist das arabisches Wort für die Pflanze sogar die Malerei; Mehndi ist Indisch für die Malerei selber.

Hennakunst ist kein Tattoo. Es hält ein bis vier Wochen auf der Oberfläche der Haut und verblasst mit der Zeit. Die Dauer hängt davon ab, an welcher Stelle des Körpers es sich befindet und wie man das aufgetragene Henna bzw. die bemalte Stelle am ersten Tag behandelt (sehe: Aftercare). Lassen Sie die Hennapaste mindestens für vier bis zwölf Stunden – wenn möglich noch länger – auf Ihrer Haut, damit Sie möglichst lange Freude an der Hennamalerei haben. Die Farbe entwickelt sich an Händen und Füßen immer am besten und wird dort auch am längsten halten.

Da ich viele Anfrage nach dekorativen und traditionellen Muster habe, und mich seit 20 Jahren darin spezializiere, mache ich ungerne Schriftzüge, schicke Autos, und so weiter in Henna. Nicht-traditionelle und fusionierte Muster aber gerne - am bestens sprechen Sie mich an!

Es gibt viele Gründe, sich mit Henna zu bemalen. Traditionell gibt es Hennakunst bei Verlobungen, Hochzeiten, Schwangerschaften, Zuckerfest/Id, Geburtstage, oder auch andere Feste, aber auch einfach, um Freude und Glück zu bringen. Ich habe selber bei viele verschiedene Feste, von traditionell bis modern oder sogar schräg, meine Kunst auf glückliche Gäste bemalt. Heutzutage wird Henna auch bei Krebspatienten, werdende Mütter/Baby-Shower, Kindergeburtstage, Junggesellenabschied, Abiball, Firmenfeiern, vor dem Urlaub, und ähnliches auch gemacht. Henna bringt Glück, egal in welchem Lebenssituation!

Ich rühre meine Hennapaste selber, damit Sie immer sicher sein können, was wirklich drin ist! Ich mische meine Hennapaste immer frisch, deswegen bitte mindestens zwei Tage vorher bescheid geben. Weil Hennakunst braucht bis zu zwei Tage, um die dunkelste Farbe zu entwickeln auf der Haut, sollen Hochzeitsbemalungen und ähnliches zwei bis drei Tage vor dem eigentlichen Fest stattfinden. Um die bestmögliche Farbe zu bekommen, braucht ihr Henna auch gute Pflege - sehe 'Aftercare'.

Seit 2014 benutzte ich USDA Bio-Zertifiziertes Hennapulver - einen weiteren Plus!

Ich male immer freihändig, entweder aus dem Kopf oder von einem Bild. Sie können gerne was vor den Termin aussuchen und mitbringen, durch meine viele Bücher blättern, oder, noch besser, mich einfach malen lassen nach Lust und Laune. Es gibt tausende Stile und Traditionen - ich ehre und pflege diese, und bin auch bereits neue zu entwickeln. Ich kann alle Muster grosser, kleiner, oder verändert bemalen - bitte sprechen Sie mich an!

ACHTUNG: Wenn Sie merken, dass auf einige Fotos die Hennamalerei schwarz aussieht, ist das nur die Hennapaste, die noch auf der Haut ist. Henna färbt IMMER rotlich-bräunlich. Für mehr über sogenanntes 'schwarzes Henna' bitten lesen Sie die Infos hier auf meine Seite, unter 'schwarzes Henna.'

Obwohl die jetzige Trends für 'weisses Henna' (kosmetische Farbe) und andere Bemalungen im Augenblick viel im Internet zu sehen sind, biete ich NUR reines, natürliches Henna an, was ich immer selber aus reinstem, bio-zertifizierten, Henna-Pulver mische. Das Trend für echtes Henna ist dagegen über 10.000 Jahren alt und immer schick! Lassen Sie sich und ihre Gäste verwöhnen mit diesem sanften Körperschmuck.

Falls Sie Fragen zur Hennapaste, Fertigprodukte und „Instant-Henna“ ('Golecha' und co) haben, bitten fragen Sie mich. Mit meinen langjährigen Erfahrung kann ich Sie richtig beraten und helfen, Giftige Produkte zu vermeiden. Reines Henna hat eine kurze Haltbarkeit von ca. eine Woche und kann nicht industriell angefertigt werden. Deswegen sind ALLE Fertigprodukte, die als 'Henna' verkauft sind, egal ob im Internet oder in einem Laden, kein reines Henna, und meist haben diese auch Zutaten die sehr gefährlich sein können. Bitte informieren Sie sich über Henna und sprechen Sie mich an - ihre Gesundheit ist kostbar!

henna.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/18 21:04 von anne

Seiten-Werkzeuge