Henna in der Schwangerschaft

In vielen Kulturen ist es traditionell, die werdende Mutter in den letzten Schwangerschaftsmonaten mit Henna zu bemalen, besonders an den Füssen, damit das Baby bei der Geburt die schützende Wirkung und das Glück von Henna hat.

Es ist jetzt auch Mode geworden, z.B. beim ‚Baby-Showers’, die werdende Mutter auf dem Bauch zu bemalen; dazu passende Muster auf Hände sowie Füße. Die Gäste können auch bemalt werden; damit unterstützen sie alle die zukünftige Mama, als sie sich auf die Geburt vorbereit.

Ich benutze bei Schwangeren sowie Kinder nur Henna mit Lavendelöl, um sicher zu sein, daß keine Empfindlichkeiten usw. passieren.

galerie/pregnancy.txt · Zuletzt geändert: 2016/02/07 16:46 von falke

Seiten-Werkzeuge